NextBox nicht mehr erreichbar nach ISP-Wechsel

Hallo an alle,

nach einem Wechsel vom Internetanbieter von Kabel zu Glasfaser kann ich nicht mehr auf meine NextBox zugreifen. Die Domain ist auf der DNS-Whitelist (Rebind-Schutz) und die IPv6-Einstellungen wurden gemäß der Dokumenation angepasst (DHCPv6), selbiges gilt auch für die Portfreigaben für IPv4/ und 6. Laut meiner FritzBox hat die NextBox Empfang, die Box selber gibt grünes Licht ohne Unterbrechung. Ein Neustart der Fritz-/NextBox hat nichts bewirkt.

Wenn ich ping meinedomain.dedyn.io im Terminal eingebe kommt als Meldung (IPv6 wird dabei angezeigt) fortlaufend: Ziel nicht erreichbar: Port nicht erreichbar.

Hat jemand eine mögliche Lösung (möglichst ohne Factory Reset falls möglich)?
Vielen Dank im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen

Porthole

Hallo,

die IPv6 Adresse die angezeigt wird ist auch deine nehme ich an?
Es kann sein das dein Internetanbieter eingehende Verbindungen blockt. Da hilft aber meist eine nette Mail und dann schalten sie einem das Frei.

die IPv6 Adresse die angezeigt wird ist auch deine nehme ich an?

Nach einer kurzen Überprüfung habe ich jetzt festgestellt das die gezeigte IPv6-Adresse vom ping-Befehl die meines PCs (von welchem ich den Befehl ausgeführt habe) ist. Ist also nicht die von der NextBox. Der NextBox wird jedoch so oder so eine IPv6 zugewiesen.

naja das stimmt wahrscheinlich weil das die “externe” IPv6 adresse der FritzBox ist. (diese art von NAT sollte eigentlich nicht mehr nötig sein bei IPv6 aber offensichtlich doch noch). Der Punkt bleibt das dein Anbieter wahrscheinlich Eingene Verbindungen für deinen Anschluss sperrt.

@nesti

So, Statusupdate: Nach einem kurzem Gespräch mit meinem ISP wurde mir gesagt, dass die von ihrer Seite aus keine Blockierungen machen grundsätzlich. Jedoch hatte man als Idee von DS-Lite auf Dual Stack umzustellen, was funktioniert hat. Nachdem die FritzBox und die NextBox neugestartet wurden kann ich wieder auf meine NC zugreifen.

Somit hat sich das Thema für mich hiermit erledigt. Ich werde dies hier als Lösung daher markieren.
Ich bedanke mich dennoch für die Hinweise auf den ISP (und hoffe das die Umstellung auf Dual Stack keine sonstige potenziellen negative Effekte mit sich bringt)!

Mit freundlichen Grüßen

Porthole