Firmware-Update: Error parsing the line


#1

Hallo zusammen,

zu meinem letzten Geburtstag gabs von meiner Regierung einen Nitrokey Storage und jetzt wo der PC wieder rennt, kann auch der Stick mal in Augenschein genommen werden. Also los gehts…

Der erste Start der App und des Sticks dauerte einen Moment, aber es lief. Danach stand das Firmwareupdate an. Den Stick in den Upgrade-Modus versetzt und in den Ubuntu-Rechner geschoben.

"dfu-programmer at32uc3a3256s erase"
nimmt er problemlos, aber beim nächsten Schritt
"dfu-programmer at32uc3a3256s flash --suppress-bootloader-mem firmware_V0.45.hex"
fängt er an zu stolpern und spuckt die Fehlermeldung

“Error parsing the line. Something went wrong with creating the memory image.” aus.

Kennt Ihr den Fehler ggf. schon bzw. habt Ihr ne Ahnung warum er hier stolpert? Hab das Paket dfu-programmer 0.6.1-1 auf nem 64 bit Ubuntu installiert. Braucht Ihr ggf. sonst noch Infos zum System? Weil mit einer anderen Firmware-Version steigt er mit dem gleichen Fehler aus.
Oder evtl. könnt Ihr mir sagen, wo ich noch Logs mit mehr Details dazu finde.

Viele Grüße und schonmal Danke im Voraus
otto


#2

Hallo Otto, DFU-Programmer 0.6.1 unter 64 Bit Linux verwenden wir auch (problemlos). Vielleicht sind die heruntergeladenen HEX-Dateien korrupt. Öffne die doch mal in einem Texteditor und schau, ob da wirklich nur HEX-Werte drin stehen.


#3

Hi Otto,

ich konnte heute endlich die neue Firmware aufspielen. Die einzige Software die gut funktioniert hat ( unter MacOS ) ware eine Ubuntu x86_64 in einer VM von Parallels. Ich habe allerdings den dfu-programmer 0.7.2 installiert und musste diesem den USB Bus und ID mitgeben, damit der Stick erkannt wurde.

Wie hast Du die HEX Date kopiert ? Ich habe ein git clone https://github.com/dfu-programmer/dfu-programmer.git gemacht und nicht einen download. Eventuell wird bei einem Download die Datei an das Zielsystem angepasst (nl/cr und/oder Char-Set). Dem bin ich mit einem Clone aus em Weg gegangen.


#4

Guten Abend ihr beiden…

Oh man… peinlich peinlich…

das kommt davon, wenn man Sachen “noch mal eben” machen will… kaum schaut man sich die Datei mal näher an sieht man, dass die per wget gezogene Datei mächtig Code enthält, aber aber mit “” beginnt. Klar dass das dann nicht funktionieren kann.

Dämlicher Fehler der Denkeinheit vorm Rechner. Mit der richtigen Datei funktionierts jetzt auch. Nur das bei mir das “Launch” aus dem letzten Befehl der Anleitun ein “start” ist. Aber jetzt erstmal wieder weiter auf Windows. Mal gucken ob es nun wieder weiter geht :slight_smile:

Vielen Dank für die Denkanstöße ihr beiden!

MfG otto


#5

Solche Fehler würden nicht passieren, wenn das Update einfach und fast automatisch ginge. Und das ist auf Linux möglich, mit dem LVFS: Updates on/with "Linux Vendor Firmware Service" (LVFS)

Nur muss dies von Nitrokey unterstützt werden.